unsere Anträge für die Landesversammlung in Nürnberg 2017

Rentenanwartschaft pflegender Angehörige

Die Landesversammlung der Senioren-Union möge beschließen:

Der CSU-Parteitag wird aufgefordert, die Partei zu veranlassen, pflegende Angehörige bezüglich des Erwerbs von Rentenanwartschaften den Kindererziehungszeiten gleichzustellen.

Begründung:

Ohne die Leistung von pflegenden Angehörigen könnte die Versorgung pflegebedürftiger Menschen nicht bewältigt werden. Sie nehmen dafür oft Erwerbsausfall in Kauf, was später sich in Renteneinbußen niederschlägt.
Da in höchstem Maße Frauen die Pflege übernehmen (Ehefrauen, Töchter, Schwiegertöchter, Schwestern usw.), führt dies wiederum zu einer weiteren Spirale von Frauen-Altersarmut.